[:en]My resolutions for 2017[:de]Meine Neujahrsvorsätze für 2017[:]

[:en]

Ich don’t believe in New Year’s Resolutions. Losing 5 or 10 Kilos, be more organized, etc. just aren’t things that personally interest me and aren’t goals that are kept. No one wants to have a boring life and honestly, I don’t like my life to be too organized.

Nevertheless, today I am sharing with you my resolutions for 2017!

My New Year’s Resolutions for 2017

In 2016 I finally realized how important my health is. I have a chronic illness that will follow me throghout my life and it wasn’t easy to finally accept that. I felt very lost, but have finally come to terms with the fact that I will have to live with it forever.

My first resolution is to try and be healthier. If I don’t treat and feed my body right, my Fibromyalgia gets worse. It’s not about losing weight or being pretty, it’s about taking care of myself and my health so that I can have a better life quality.  

My second resoltion is to try and not see my body as my enemy. It will be very hard, because I always considered my body my enemy and treated it that way. 

Thirdly I don’t want to take other people’s opinions seriously. Usually that isn’t hard, but when they come from people I love and are important to me, it isn’t that easy anymore. I’m me and not the person others want me to be. Regardless if it is my parents, aunts or friends, I’m this way and I am to be accepted the way I am – Period! Those who can’t accept that can leave my life – even if I get hurt, I only want to be surrounded by people who accept me the way I am and don’t want me to change or “better” myself. 

My fourth resolution is to let go of things that aren’t important or I can’t control in my life. I can’t control other people’s opinions and therefore they shouldn’t be important. This also applies to the blog: posting articles just because they might bring likes and views, but don’t make me happy do not have a place on my blog. 

My fifth resolution is to spend more time with people and things I love and are important to me. Markus and I don’t always have the time to go out and those are the moments I want to give more attention to. Live and enjoy the moment.

My sixth resolution is to get ahead academically. I want to take courses, read and learn more. I want to change my professional path and it should also be visible here on the Blog. My blog isn’t anymore a place where I just write what I want at a given moment. I want it to go into the direction of a Blogazine intended for all those who want to read about the beautiful things in life, Plus-Size fashion and beauty.

Lastly, I want to try not to be taken advantage of. I often allow it because the person is nice or important to me and I believe in friendship. But real friends don’t just take advantage of you – a real friendship is a give and take, not a take and take. Not everyone who is nice to you at work or school is necessarily a good person. I know I’m too good for my own food, but I’m also smart and shouldn’t forget that!

I know these aren’t your typical new year’s resolutions, but I’m also not your typical person. I’m me. 

I want to see myself as an important part in my life and treat myself that way. After all, my life can’t be good unless I’m good to myself as well.

Do you have new year’s resolutions? What are they? Share it with me in the comments below – it would make my day!

[:de]

Ich glaube nicht an die gewöhnliche Neujahrsvorsätze. 5 oder 10 Kilo verlieren, organisierter sein usw. sind einfach nicht Sachen die mich persönlich interessieren und auch nicht Vorsätze die gehalten werden. Denn, ein langweiliges Leben möchte ja keiner leben und ich persönlich mach mein Leben nicht zu organisiert. 

Heute teile ich mit Euch was meine Echte Neujahrsvorsätze sind. 

Meine Neujahrsvorsätze für 2017

2016 wurde mir endlich bewusst, wie wichtig meine Gesundheit ist. Ich habe eine Chronische Krankheit mit der ich für immer leben muss und damit endlich klar zu kommen war mehr als schwierig. Ich habe mich mehr als verloren gefühlt, aber endlich bin ich damit zu frieden geworden – es wird mich für immer begleiten. 

Mein erster Vorsatz ist es, zu versuchen gesünder zu sein. Denn, wenn ich mein Körper nicht gut ernähre und behandle, wird meine Fibromyalgie schlimmer. Es geht hier nicht um abnehmen oder schön aussehen, sondern um auf meine Gesundheit zu achten damit ich ein besseres Leben führen kann.

Mein Körper nicht mehr als mein Feind zu sehen, ist mein zweiter Vorsatz. Es wird schwierig sein, da ich mein Körper eigentlich immer als Feind gesehen und dementsprechend auch behandelt habe. 

Drittens will ich nicht mehr die Meinungen von Anderen ernst nehmen. Normalerweise ist es nicht schwer, aber wenn sie von Leute kommen die ich liebe, ist es nicht mehr so leicht. Ich bin ich und nicht die Person die andere wollen, sei es meinen Eltern, Tanten oder Freunde, ich bin so und soll auch so akzeptiert werden. Wer nicht damit klar kommt, kann von mir aus mein Leben verlassen – auch wenn ich verletzt werde, möchte ich nur Leute um mich herum haben, die mich auch so akzeptieren wie ich bin und mich nicht ändern oder “verbessern” wollen. 

Mein vierter Vorsatz ist es die unwichtige Sachen und die Sachen im Leben die ich nicht kontrollieren kann los zu lassen. Ich kann die Meinung die Andere von mir haben nicht kontrollieren und somit sollten sie auch nicht wichtig sein. Artikel zu veröffentlichen nur weil sie Likes und Views bringen, aber die mir kein Spaß machen, haben in mein Blog nichts zu suchen.

Der fünfter Vorsatz den ich habe ist mehr Zeit mit Leuten und Sachen verbringen die ich liebe und mir wichtig sind. Oft haben Markus und ich nicht viel Zeit um auszugehen und genau diese Momente möchte ich mehr Aufmerksamkeit schenken. Den Moment genießen. 

Sechstens möchte ich mich akademisch weiterentwickeln. Ich möchte Kurse machen, mehr lesen und lernen. Ich möchte mich professionell ändern und das soll auch hier am Blog zu sehen sein. Denn, mein Blog ist nicht nur mehr einen Hobby und ein Platz wo ich einfach irgendetwas schreibe. Mein Blog soll sich zu einem Blogazine entwickeln, für alle die Leute, die über schöne Dinge im Leben, Plus-Size Mode und Beauty lesen möchten. 

Letztens möchte ich es versuchen, nicht ausgenutzt zu werden. Oft erlaube ich es, weil mir die Person sympathisch oder wichtig ist, weil ich an Freundschaft glaube. Aber wahre Freunde nutzen sich nicht nur aus – klar, es ist ein geben und nehmen, aber nicht ein nehmen und nehmen. Nicht jeder der nett zu dir in der Arbeit ist, ist eine gute Person. Ich weiß ich bin zu gutmütig, aber schlau bin ich auch und sollte es auch nicht vergessen! 

Ich weiß diese sind nicht übliche Neujahrsvorsätze, aber ich bin auch nicht eine übliche Person. Ich bin ich. 

Und ich möchte mich selber als ein wichtiges Teil meines Leben sehen und auch so behandeln. Schließlich kann mein Leben nicht gut gehen, wenn es mir nicht gut geht.

Habt Ihr Neujahrsvorsätze? Was sind die? Teile es mit mir unten in den Kommentaren – ich würde mich freuen!

[:] Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

4 Comments

  1. 2. January 2017 / 6:07 pm

    Du bist richtig sympathisch und ich hoffe für dich, dass du deine Vorsätze umsetzen kannst:) Mein Vorsatz ist es, öfter rauszugehen und zu feiern. Bis jetzt habe ich mich immer versteckt… Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

  2. 2. January 2017 / 8:28 pm

    Sehr gute Vorsätze! 🙂 Ich drücke dir die Daumen, dass du sie einhalten kannst!

    Mein einziger Vorsatz ist, mir weniger Sorgen/Gedanken zu machen und mehr zu “leben”

    Liebe Grüße und ein tolles neues Jahr!

  3. 3. January 2017 / 12:06 pm

    Das sind aber tolle Vorsätze. Ich drücke dir die Daumen, dass du sie auch alle Umsetzen kannst, so wie du es dir vorgenommen hast.
    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen.de

  4. 4. January 2017 / 5:51 pm

    Eine ganz schön lange Liste! aber ich bin mir sicher du wirst sie erfolgreich umsetzen Ich habe mir dieses Jahr für mein Leben nur einen Vorsatz genommen – und zwar das Beste draus zu machen. Alles andere würde ich sowieso nicht umsetzen weil ich es vorher wieder vergesse

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.