How we celebrate Christmas in Portugal

[:en]

I grew up in a multi-cultural family and naturally got to experience things from various cultures. I experienced the Portuguese culture, as well as Scandinavian and Austrian/German Christmas cultures.

Last yeat I spent Christmas with Markus and his family in Austria and it was my first time experiencing Christmas here. So today I thought about sharing with you how we spend Christmas in Portugal – or at least how my Mother’s family does. Curious? Keep reading:

Christmas in Portugal

image via cultuga.com.br

Christmas in Portugal

I can’t tell you how other families in Portugal spend Christmas. My Mum has a total of 7 siblings, some of them are married. In the last few years the family spent Christmas Eve together and sometimes also Christmas day. 

Usually my parents and I to my aunt Odete (who usually cooks the dinner on Christmas Eve), eat dinner there and open the family’s presents together. Afterwards we drive back home and open our own presents. On Christmas day we usually spend the day at home and my Mum cooks a goose or a turkey (that my Dad seasons behind her back). 

Food on Christmas Eve

Last year we had Raclette with at Markus’ Dad. It was very yummy and the evening went by very well. In Portugal you can eat various things on Christmas Eve, but usually dinner is cooked cod fish with potatoes and cabbage. My aunt is always so nice and cooks me an egg as well and she usually also makes some carrots. Usually it looks like this, naturally with a lot of olive oil:

Christmas in Portugal

image via tasteit.pt

I have to admit I’m not the biggest fan of boiled cod fish. But after two years in Austria I’m even excited to eat it this Christmas!

After dinner the desserts are set on the table and everyone can take what they want. Until my cousine was born we would wait until twelve to open the presents and would use the time to eat something sweet. Now we don’t wait that long, but we still have a few hours to snack on the desserts. What desserts are there, you ask?

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Rice pudding, for example. But not like in Austria! In Portugal it is only seasoned with cinnamon and part of a lemon’s skin is cooked in the milk. If you get the lemon skin, you’re supposed to be lucky.

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Bolo Rei is tranlated into “King’s cake”. It has dried fruit and isn’t too sweet. I personally don’t really like it, but my Mum loves it. I’m always happy to get her one.

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Above you can see another typical Portuguese Christmas sweet. It’s called Sonhos, which translated into “dreams”.

My Mum makes these every years and she is very good at it, even though I don’t really like them myself. After being fried they’re rolled in sugar and cinnamon and smell divine. I don’t like the texture of the sugar outside, so I never really eat them. I tried a similar dish in Linz, without the sugar, and it was really good though.

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Above is the only Christmas dessert that I actually like. It’s called Tronco de Natal (translated into Christmas Log) and inside has either chocolate or egg candy. Unfortunately I’m the only one that actually likes it so we only really had it once or twice. I once made it myself for my Mum’s birthday and even my Dad ate a bit!

These are some of the things you eat in Portugal during Christmas. Of course there are others, like octopus salad or lamb. But the ones I wrote about ate the ones we usually have in our family. At my parents’ home we also always have traditional German/Austrian things like Weihnachtsstollen, cookies, apple cake and Apfelstrudel.

How do you spend Christmas? What do you usually eat on Christmas Eve?

[:de]

Ich bin in einer multikulturellen Familie aufgewachsen und habe natürlich Sachen von mehreren Seiten mitbekommen, so zu sagen. Ich habe die portugiesische Kultur erlebt, aber auch die skandinavische und österreichische/deutsche Weihnachtskultur miterlebt. 

Letztes Jahr habe ich Weihnachten mit Markus und seiner Familie in Österreich verbracht und das war meine erste Erfahrung mit Weihnachten hier. Darum habe ich gedacht, ich teile mit Euch, wie Weihnachten so in Portugal verbracht wird – zumindest bei der Familie meiner Mutter! Neugierig? Dann lies weiter: 

Christmas in Portugal

image via cultuga.com.br

Weihnachten in Portugal

Wie andere Familien Weihnachten verbringen, kann ich Euch nicht sagen. Meine Mutter hat insgesamt 7 Geschwister, einige von denen auch verheiratet. In den letzten Jahren verbringt die Familie den Heiligen Abend zusammen und manchmal auch den 1. Weihnachtstag. 

Normalerweise fahren meine Eltern und ich zu meine Tante (die üblicherweise das Abendessen am Heiligen Abend kocht), haben dort Abendessen und öffnen dann die Geschenke der Familie gemeinsam. Danach fahren wir wieder heim und öffnen unsere eigene Geschenke. Den 1. Weihnachtstag verbringen wir normalerweise daheim und meine Mama kocht dann immer eine Gans (die mein Vater hinter Ihrem Rücken auch würzt). 

Das Essen am Heiligen Abend

Bei Markus’ Vater haben wir letztes Jahr Raclette gegessen. Es war sehr lecker und gemütlich. In Portugal kann man vieles am Heiligen Abend essen, aber meistens gibt es gekochten Kabeljau mit Erdäpfel und Kohl. Meine Tante ist immer so lieb und kocht mir auch ein Ei und Karotten macht sie normalerweise auch. So schaut es aus, mit viel Olivenöl, natürlich:

Christmas in Portugal

image via tasteit.pt

Ich muss sagen, gekochter Kabeljau ist überhaupt nicht meins. Aber nach zwei Jahren in Österreich, freue ich mich schon darauf!

Nach dem Abendessen werden die Nachspeisen auf den Tisch gestellt und jeder kann sich dann nehmen was er möchte. Bis meine Cousine auf die Welt gekommen ist haben wir auch bis um 24 Uhr gewartet um die Geschenke zu öffnen und wir haben die Zeit genutzt, um etwas Süßes zu essen. Jetzt warten wir nicht mehr so lange mit den Geschenken, aber einige Stunden können wir noch an der Nachspeisen naschen. Und was gibt es denn, fragt Ihr?

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Milchreis, zum Beispiel. Aber nicht so wie in Österreich! In Portugal wird Milchreis nur mit Zimt gewürzt und eine Scheibe Zitrone wird mitgekocht. Es soll Glück bringen, wenn man die Zitronenscheibe erwischt.

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Bolo Rei heißt übersetzt “Königskuchen”. Es hat getrocknete Früchte und ist nicht allzu süß. Mir schmeckt er nicht besonders, aber meine Mutter liebt den. Deswegen freue ich mich auch jedesmal wenn ich Ihr einen kaufen kann. 

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Im oberen Foto könnt Ihr noch eine traditionelle Portugiesische Süßspeise für Weihnachten sehen. Allerdings sind es keine Gebackenen Mäuse (wie sie in OÖ genannt werden), sondern etwas sehr ähnliches namens Sonhos. Übersetzt heißt es “Träume”.

Meine Mutter backt sie jedes Jahr und ich muss sagen sie kann es sehr gut, auch wenn ich sie nicht wirklich selber esse. Sie werden nach dem Frittieren in Zucker und Zimt gerollt und riechen sehr gut. Ich mag den Geschmack von Zucker außen nicht und darum habe ich sie auch nie gegessen, obwohl ich Gebackene Mäuse in Linz probiert habe (ohne Zucker draußen) und sie waren sehr gut.

Christmas in Portugal

via tasteit.pt

Das ist die einzige Weihnachten Süßspeise die ich auch mag. Es heißt Tronco de Natal (auf Deutsch Weihnachten Stamm) und soll innen entweder Schokoladenfüllung oder Ei Füllung haben. Leider bin ich die einzige die es auch mag und kaufen wir einen nur selten – nur für mich lohnt es sich ja nicht. Ich habe es sogar einmal selber gebacken und mein Pappa hat sogar was davon gegessen!

Dies sind einige Speisen die man in Portugal zu Weihnachten isst. Es gibt natürlich auch andere, so wie Tintenfisch Salat oder gebratenes Lamm, aber diese sind die Speisen die wir in unsere Familie so essen. Bei meinen Eltern daheim gibt es natürlich auch immer Weihnachtsstollen (mit Marzipan!), Kekse, Apfelkuchen und Apfelstrudel. 

Wie verbringst du Weihnachten? Was isst du normalerweise am Heiligen Abend?

[:]

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Comments

  1. 23. December 2016 / 5:40 pm

    Ich finde es immer super spannend zu sehen, wie andere Weihnachten verbringen – deine Version gefällt mir auch sehr gut 🙂 Ich bin mit meinem Freund meisten an Weihnachten bei seinen Eltern und am 1. Feiertag dann bei meinen, zu essen gibt es meist nichts spektakuläres aber das muss es für mich auch gar nicht

    Liebe Grüße und schöne Weihnachten
    Stephi von http://stephisstories.de

    • Rosie Waldherr
      26. February 2017 / 6:53 pm

      Wir verbringen Weihnachten nur so wenn wir in Portugal sind (so wie letztes Jahr), sonst sind wir eh bei seinen Eltern auch =)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.